Montag, 3. Dezember 2012

Weihnachten Weltweit / Benelux

Vor allem in den Niederlanden, aber auch in Belgien und Luxemburg feiert man nicht das traditionelle Weihnachtsfest wie in Deutschland, auch wenn sich in den letzten Jahren bereits einige Menschen hier etwas angepasst haben. Im Mittelpunkt steht hier nicht der Heilige Abend, sondern der 6. Dezember, also der Nikolaustag. Dann kommt hier Sinterklaas mit seinem Helfer „Zwarte Piet“ (schwarze Peter).

 Sint in spanje

Die Weihnachtszeit beginnt hier auch bereits ca 3 Wochen vor dem 6. Dezember, Sinterklaas lebt in Spanien und eben 3 Wochen vor dem Fest kommt er traditionell per Schiff in einem Hafen in Holland an, wo er schon von vielen Kindern erwartet wird. Gerade in Städten wie Amsterdam ist das jedes Jahr ein grosses Spektakel. Kinder stellen Holzschuhe vor den Kamin mit einem Wunschzettel, daneben stellen sie Wasser und es gibt Karotten für das Pferd von Sinterklaas. Dafür finden sie am nächsten Morgen Lebkuchen und Schokolade in ihren Holzschuhen. Das eigentliche Fest beginnt am 5. Dezember in den Niederlanden, man legt einen grossen Sack vor die Tür, der am Abend mit Geschenken gefüllt ist, am folgenden Tag, also dem 6. Dezember trifft man sich meist mit der Familie zum essen. In Belgien ist die Bescherung einen Tag später, also am 6. Dezember. 

Die offizielle Weihnachtszeit endet am 6. Januar mit dem Fest der Heiligen Drei Könige, die dann von Haus zu Haus ziehen und bewirtet werden. 

In Luxemburg stellt man am Vorabend des 6. Dezember einen Schuh vor die Tür, in der Nacht kommen Kleeschen (Nikolaus) und sein Helferlein Housekern und bringen Früchte und Süssigkeiten. In den Benelux sind also der 5. und 6. Dezember die eigentlichen Geschenktage (was man aber mit den deutschen nicht vergleichen kann), der 24. und 25. Dezember sind eher religiöse Gedenktage, wo man in die Kirche geht und besinnlich ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...