Donnerstag, 20. Juni 2013

Köhlbrandbrücke

Die Köhlbrandbrücke in Hamburg verbindet seit dem 23. September 1974 das Hafengebiet auf der Hamburger Elbinsel Wilhelmsburg mit der Bundesautobahn 7 (Anschlussstelle Waltershof).

Kohlbrandbrücke

Die Brücke überspannt den 325 Meter breiten, hier Köhlbrand genannten Arm der Süderelbe, die sich zwei Kilometer flussabwärts wieder mit der Norderelbe vereinigt.
Zum Bau der Brücke wurden 81.000 Kubikmeter Beton und 12.700 Tonnen Stahl verwendet.

Gesamtlänge 3618 m
Breite 17,6 m
Lichte Höhe faszinierende 53 m
Baukosten 160 Millionen DM Baubeginn 1970 Fertigstellung 1974

Kohlbrandbrücke2

Der Brückenzug ist der zweitlängste in Deutschland.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...