Mittwoch, 11. September 2013

Das Zuiderzeemuseum

Das Zuiderzeemuseum

Heute lade ich euch ein in den Norden Hollands.

Das Zuiderzeemuseum befindet sich im holländischen Enkhuizen und wurde benannt nach der vormaligen Zuiderzee, dem heutigen Ijsselmeer.


Enkhuizener Dijk


Das Museum besteht aus zwei Teilen, dem Freilichtgelände. Dies ist das Buitenmuseum (Aussenmuseum), hier wurde ein typisches Zuiderzeestädtchen nachgestaltet, wo man den Eindruck gewinnt man lebt in der Zeit von 1700-1900.

Apotheek



Bakkerij
Buitenhuis
Windmill
Zu sehen sind hier originalgetreue Gebäude aus der Umgebung wie eine Kirche, Schule, Apotheke, Windmühle und viele Fischer- und Wohnhäuser.
Ausserdem gibt es einen Hafen und Grachten, sowie viele Handwerksbetriebe. Hier kann man -während der Saison- quasi den Menschen bei der Arbeit zusehen, denn das Besondere an dieser Stadt: Hier leben Schauspieler, die die Rolle der Dorfbewohner einnehmen und noch in originaler Kleidung in der Schmiede, Seilmacherei, Muschelfabrik oder Bäckerei arbeiten. Auch bei der alten Tradition der Fischräucherei oder dem Käse machen kann man zusehen.

Bezemmaker / Besenmacher


Kerk / Kirche
Korbmacher
Fischräucherei

Boot der Rettungsbrigade

alte Schmiede

alte Schule


Metzgerei

Stall

Die alte Wäscherei und die Waschleute. Hier wurden früher ca 800kg Wäsche in der Woche gewaschen, dafür wurden 1000kg Kohle verheizt.




Wohnhäuser von innen betrachtet.

Besser gestelltes Wohnhaus



Einfaches Wohnhaus



Anhand einer archimedischen Schraube wird demonstriert, wie die Niederländer den Boden entwässerten.

Der zweite Teil umfasst das Binnenmuseum (Innenmuseum), welches in Lagerhäusern des 17. Jahrhunderts untergebracht ist. Hier findet man Werkzeuge, Boote etc aus der alten Zeit, welche damals benutzt wurden.

Für Kinder gibt es hier einige Mitmachaktionen, zum Beispiel das Bemalen von Holzschuhen und das Besteigen der alten Segelschiffe.

Ausserdem gibt es eine Dokumentation zum Thema Walfang in der ZuiderzeeRegion.

Das Museum wurde 1984 als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet.
Besucher können ausserhalb parken und werden mit einer Fähre (fährt halbstündlich) in die kleine Stadt gebracht.

Interesse? Schaut doch mal auf der Homepage vorbei, was es sonst noch alles zu sehen gibt.

http://www.zuiderzeemuseum.nl/




Impressionen

Brandspuithuisje


Dienstmagd
Voddenboer

Voddenboer & Maagd
Talkofen
Willem II

Ich hoffe unsere kleine Reise hat euch gefallen...

                                                                                  

Kommentare:

  1. Hallo,

    so toll !! Ich finde besonders das Bild mit der Windmühle richtig gelungen...Aber der Rest ist auch echt Klasse !

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Timur, solche Reisen sind auch irgendwie immer sehr interessant.

      Löschen
  2. Bei dem Schmied dachte ich, sowas scheint sich nicht wirklich verändert zu haben, aber der Metzger und Besenmacher. Dort sieht man deutlich den Zeitunterschied von damals zu heute.
    Sehr schöner Bericht wie ich finde :)

    Grüße von
    ToastKunst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich :)
      Die Schmiede kenne ich wirklich auch noch genauso aus meiner Kindheit, auch der kleine Laden und die Apotheke sind noch sehr ähnlich.
      Ich liebe ja so Reisen in die Vergangenheit.

      Falls noch jemand eine mittelalterliche -nachgestellte- Stadt kennt, wäre dankbar für Tipps. ;)

      Löschen
  3. Prima aufnahmen JanJan

    Grüsse, Joop

    danke fur dein besuch.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...